News aktuell

Coronavirus-Pandemie – der SBPV fordert ein Moratorium für Restrukturierungsmassnahmen im Finanzsektor

Der Finanzsektor befindet sich seit mehreren Jahren in einer Restrukturierungsphase. Der SBPV fordert, dass die verschiedenen Restrukturierungspläne während dieser ausserordentlichen Zeit infolge Coronavirus-Pandemie auf Eis gelegt werden und die geplanten Entlassungen verschoben werden. Der SBPV erwartet zudem, dass die Banken alle nötigen Anstrengungen unternehmen, um die Mobilität ihrer Mitarbeitenden zu reduzieren und […]

Weiterlesen

BNP Paribas – ein grosser Schritt hin zu einem konstruktiven sozialen Dialog

Nach der Ankündigung von 250 Entlassungen durch die BNP Paribas (Suisse) SA im November 2019 hatte sich der Schweizerische Bankpersonalverband (SBPV) mit der Geschäftsleitung der Bank in Verbindung gesetzt, um die Mitarbeitenden zur Verteidigung ihrer […]

Weiterlesen

Erste schweizweite Kampagne zu Grundkompetenzen: Sozialpartner der Bankenbranche ziehen positives Fazit

Zürich, 5. Februar 2020 – Mit «skillaware» haben die Verbände und Sozialpartner Arbeitgeber Banken, Schweizerischer Bankpersonalverband sowie Kaufmännischer Verband am 5. September 2019 die Basis für schweizweit einheitliche Grundkompetenzen in der Bankenbranche gelegt. skillaware fördert […]

Weiterlesen

Kollektive Kündigung bei BNP Paribas (Schweiz) – Sozialplan wird vom SBPV verhandelt

Die Mitarbeitenden von BNP Paribas (Schweiz) haben einstimmig den SBPV beauftragt, ihre Interessen im Rahmen des von der Geschäftsleitung eingeleiteten Massenentlassungsverfahrens zu vertreten. Die rund 800 Angestellten, die sich am 5. Dezember im Bâtiment des […]

Weiterlesen

Kollektive Kündigung bei BNP Paribas – der SBPV fordert, dass die Mitarbeitenden über ihre Rechte informiert werden

BNP Paribas hat gestern seinen Mitarbeitenden eine Massenentlassung von 250 Stellen in der Schweiz angekündigt, ohne ihr Recht auf Information und Organisation zu erwähnen. Im Gegenteil, sie schüchtert sie ein, indem sie ihnen ein so […]

Weiterlesen

Lohnverhandlungen im Finanzsektor: der SBPV fordert eine Gehaltserhöhung von 2%, die auf mindestens 50% der Mitarbeiter verteilt werden soll

Im Zuge der anstehenden Lohnverhandlungen diesen Herbst fordert der SBPV eine Gehaltserhöhung von 2% im Finanzsektor. Diese Forderung stützt sich auf folgende Argumente: Die wirtschaftliche Situation des Finanzsektors: Die Expertengruppe des Bundes schätzt den Anstieg […]

Weiterlesen