100. Generalversammlung des Personalverbandes der Schwyzer Kantonalbank

Susanne Meister, Präsidentin des Personalverbandes, begrüsste mit grosser Freude die 257 Mitglieder zur Jubiläums-Generalversammlung im Mythenforum in Schwyz – ein absoluter Teilnehmerrekord! Ein ebenso herzlicher Willkommensgruss richtete Susanne an Denise Chervet, Geschäftsführerin des SBPV sowie Peter-René Wyder, Präsident des SBPV.

Aktiver Personalverband

In ihrem Jahresbericht orientierte die Präsidentin die Anwesenden über die Ergebnisse der traditionellen Frühlings- und Herbstgespräche mit Dr. Peter Hilfiker und der HR-Abteilung. Für das Jahr 2018 wurde eine Gehaltsanpassungsquote von 1% bewilligt, welche auch für Mitarbeiter mit sehr guter Leistung und Löhnen unter dem Median verwendet wurde. Wie bereits früher informiert, wird die neue Strategie viele Stellen kosten. Somit stand neben der Lohnforderung für das Jahr 2019, welche sich im «normalen» Bereich befindet, die zusätzliche Vereinbarung «Personelle Realisierung im Zusammenhang mit der Strategie 2019 – 2022» im Zentrum der Gespräche. Im Massnahmenkatalog sind umfangreiche Unterstützungen definiert, welche betroffenen Mitarbeitern zu Gute kommen. Diese Vereinbarung, welche bereits in der letzten Strategieperiode zur Anwendung kam, ist ein Resultat der beharrlichen Arbeit des Personalverbandes.

Neben den Frühlings- und Herbstgesprächen informierte Susanne über weitere wichtige Themen aus dem vergangenen Verbandsjahr. Im Speziellen dankte sie dem OK-Team des 100-Jahr-Jubiläums für dessen Arbeit zur Vorbereitung des Anlasses.

Sandro Kiener verstand es auch in diesem Jahr wiederum ausgezeichnet, die Anwesenden auf unterhaltsame Art und Weise durch die sportlichen und geselligen Anlässe des vergangenen Jahres zu führen. Mit den gelungenen Schnappschüssen und den treffenden Kommentaren sorgte er für zahlreiche Lacher.

Gratulationen vom SBPV

Peter-René Wyder, Präsident des SBPV, gratulierte in seinen Grussworten unserem Personalverband herzlich zum 100-jährigen Jubiläum. Er unterstrich die Wichtigkeit von funktionierenden und aktiven Personalverbänden. Er zollte der SZKB höchsten Respekt für die deutlich überdurchschnittlich hohe Mitgliederanzahl im eigenen, aber auch im schweizerischen Personalverband.

SZKB-Musik lebte auf

Nach dem offiziellen Teil stiessen sechs Vertreter des Bankrats sowie das Geschäftsleitungsmitglied Erwin Suter zur Gesellschaft. Sandro Kiener, welcher mit Witz und Humor gekonnt durch den Abend führte, konnte während des Apéros ein erstes Highlight ankündigen: Die wiederauferstandene SZKB-Musik, natürlich mit den typischen SZKB-Gilets ausgestattet, sorgte für eine richtig tolle musikalische Überraschung!

Blicke zurück

Nach den Videobotschaften und Berichten in der Hauszeitung der letzten Monate, welche auf die Jubiläums-GV einstimmten, schweifte auch an diesem Abend der Blick in die Vergangenheit. Die im Foyer des Mythenforums ausgestellten antiken Schreibmaschinen lösten grosses Staunen aus – unglaublich, welche Entwicklung da stattgefunden hat. Aber auch die Bilder aus vergangen Zeiten liessen einen schmunzeln, nicht nur weil früher auf den Stühlen getanzt wurde, nein, die damaligen Frisuren und die Mode waren ein echter Hingucker!

Ein gelungener Abend

Für einmal wurde das Abendessen nicht serviert, alle konnten sich an den Essensständen mit «Ghackets und Hörndli», Rösti und Bratwurst, Älplermagronen oder einem Raclette selber bedienen. Das feine Essen sorgte dafür, dass einige der Anwesenden nicht bloss einmal an den Töpfen anzutreffen waren! In seiner Ansprache gratulierte Bankpräsident Kuno Kennel dem Personalverband zum runden Jubiläum und betonte dessen Wichtigkeit und Bedeutung für die SZKB. Geschäftsleitungsmitglied Erwin Suter überbrachte die Grüsse der Geschäftsleitung und dankte der Belegschaft für ihren grossen Einsatz während des ganzen Jahres.

Nach dem Essen folgte ein weiterer Höhepunkt: Das Ensemble «Liederlich» rund um Reto Zeller wusste musikalisch und mit treffenden, humorvollen Texten zu begeistern. Es wurde gelacht und geklatscht – die drei «Liederlichen» sorgten für eine Top-Stimmung! Nach dem Dessert war dann aber noch lange nicht Schluss – nein, es ging erst richtig los! Nach 23 Uhr öffnete die Bar und dank dem «hauseigenen» Top-DJ «Baudi» herrschte bis zum Schluss eine super Stimmung! Die Zeit verging wie im Fluge, es wurde viel diskutiert oder auch einfach die fröhliche Atmosphäre genossen. Dass die Verlängerung bis 2 Uhr morgens bis auf die letzte Minute genutzt wurde, versteht sich von selbst!

Alle Anwesenden dürfen auf einen rundum gelungenen Jubiläums-Anlass zurückblicken, welcher allen hoffentlich noch lange in bester Erinnerung bleibt!

Euer Personalverband – 100 Jahre für Dich da!


Personalverband in Zahlen (Stand: 31.10.2018)

Mitglieder

Total 629 Mitglieder, davon 475 Aktive, 124 Freimitglieder sowie 30 Lernende/Praktikanten