100 Jahre Bankpersonalverband Nordwestschweiz- ein Brunch in stilvollen Räumen

Zum 100-Jahre Jubiläum hat sich der Bankpersonalverband Nordwestschweiz etwas Besonderes ausgedacht: für einmal kein Nachtessen, sondern ein Brunch am Samstagmorgen in der bekannten Safranzunft. Mit grossem Erfolg! Neben 30 Gästen wurden auch die Mitglieder – 60 kamen – eingeladen und alle erhielten ein wunderbares Sparschwein als Geschenk. Regierungsrat Lukas Engelberger begrüsste die Anwesenden, Peter Wyder – unser Präsident – betonte die Wichtigkeit unseres Verbandes und hielt ein kleines Resümee über dessen Geschichte. Balz Stückelberger – Geschäftsführer von Arbeitgeber Banken – würdigte die enge Sozialpartnerschaft, die konstruktive Arbeit aller und äusserte seine Freude auf die weitere Zusammenarbeit. Der Präsident des Bankpersonalverbandes Nordwestschweiz, Hans Furer, wies auf die Bedeutung des Bankenplatzes Basel hin und erklärte, weshalb die Umstellung von der Landwirtschaftsproduktion auf die Graswirtschaft im 19. Jahrhundert die Banken entstehen liess. Aber das wissen nur die, die dabei gewesen sind. Zahlreich waren prominente Vertreter der Banken, respektive der Verbände auf dem Platz Basel, und Politiker aus dem baselstädtischen Parlament, dem Landrat und den Behörden. Ein Höhepunkt – man hätte ihnen noch lange zuhören können  – war die Acapella-Gruppe Cantuccini (www.cantuccini.ch), welche die Anwesenden mit schmissigen Liedern in den Bann zog und eine stehende Ovation erhielt.