101. Ordentliche Delegiertenversammlung des SBPV

Am 21. Juni 2019 lud der SBPV zum 101. Mal zur ordentlichen Delegiertenversammlung. Um 10.15 Uhr eröffnete Präsident Peter-René Wyder die Versammlung, die im obersten Stock des Hotel Astoria im Herzen Luzerns stattfand. Die rund 50 Delegierten aus der ganzen Schweiz nahmen den Tätigkeitsbericht und den Jahresbericht zur Kenntnis. Dabei stiessen traditionellerweise vor allem auch die Finanzen des Verbands auf einiges Interesse.

Der Morgen der Delegiertenversammlung war geprägt vom statutarischen Teil, der nach Erteilung der Decharge durch die Delegierten seinen Höhepunkt bei der Wahl von folgenden Personen fand:

  • Zuwahl Vorstand: Michael von Felten
  • Wiederwahl der Rechnungsprüfungsfirma BDO: Marcel Wasem

 

Wahlen KSSP – Kommission für Salär- und Sozialpolitik:

    • Präsidentin: Sabine Straumann
    • Neumitglied: Claudia Cuber
    • Neumitglied: Nicole Kummer Mebsouth
    • Neumitglied: Donato Laino

 

Folgende KSSP-Mitglieder wurden wiedergewählt: Michael Köhli (BEKB), Friedrich Dumke (UBS), Ralf Nufer (Raiffeisen Suisse).

Mit der Zuwahl von Michael von Felten zum Vorstand wird dieser ab Sommer 2019 neu zehn Mitglieder umfassen. Der 59-jährige Senior Berater und Mitinhaber der Reflecta AG ist beim SBPV kein Unbekannter, hat er den Verband doch seit dem Sommer 2016 bis Ende 2018 bei der Strategieumsetzung und der Digitalisierung beraten.  

Michael von Felten begann seinen beruflichen Werdegang 1984 in der Informatikabteilung der Schweizerischen Volksbank und war daraufhin während 10 Jahren als Wirtschaftsinformatiker bei verschiedenen Schweizer Banken in Migrations- und Entwicklungsprojekten tätig. Anschliessend kümmerte er sich während zwanzig Jahren um die Mitgestaltung von Veränderungen bei Arbeitnehmerorganisationen, zuerst ebenfalls in der Informatik, daraufhin beim Zusammenschluss von fünf Verbänden zur heutigen Gewerkschaft Unia. In dieser Zeit amtete er auch als Vertreter des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes im Verwaltungsrat der Bank Coop und der Coop Rechtsschutzversicherung.

Seit 2012 ist Michael von Felten selbständig tätig in den Bereichen Change- und Krisenmanagement sowie Projektleitung und betreut verschiedene Mandate in der Strategieentwicklung, Projektsteuerung und im Firmenaufbau bei öffentlichen und privaten Auftraggebern. Darüber hinaus kann er auf eine langjährige Tätigkeit als Verwaltungs- und Stiftungsrat zurückblicken. Dank seiner reichen und langjährigen Erfahrung im Bereich Changemanagement, Strategieentwicklung und Projektsteuerung im öffentlichen und privaten Bereich, seinen profunden Kenntnissen von Arbeitnehmerorganisationen und seiner zehnjährigen Tätigkeit als Wirtschaftsinformatiker in Schweizer Banken ist Michael von Felten eine ideale Ergänzung und Bereicherung des Vorstands des SBPV und wird bei der Positionierung und Ausrichtung des Verbands für die Zukunft eine wichtige Rolle spielen.

Wir freuen uns, dass Sabine Straumann, Präsidentin der Arbeitnehmervertretung der NAB, für weitere drei Jahre als Präsidentin der KSSP wiedergewählt wurde und dass wir für diese wichtige Kommission neue kompetente Mitglieder gewinnen konnten: Claudia Cuber, Mitglieder der Arbeitnehmervertretung der EFG, Nicole Kummer, Mitglied der Arbeitnehmervertretung der ZKB und Donato Laino, Präsident der Arbeitnehmervertretung der CS. Gleichzeitig danken wir den scheidenden Mitgliedern der KSSP, André Bolli, Andres Zellweger und Roger Zweifel für ihr Engagement und ihre aktive Beteiligung an der Arbeit der Kommission.