Ausflug Pensionierte Mitglieder SBPV am 17. September 2013

11. Oktober 2013

Glasi Hergiswil – Ein Leben für das Glas
Die Glasi Hergiswil ist die noch einzige Glashütte in der Schweiz, welche von Mund und Hand Glas zu zeitgemässen und einmaligen Formen verarbeitet. Der Besuch der Glasi Hergiswil war ein Erlebnis: Den Glasbläsern bei der Arbeit zuzuschauen, Museum, Ausstellungen, Direktverkauf und das Highlight des Tages: selber Glaskugeln blasen.
Die Glashütte Hergiswil am Vierwaldstättersee gibt es bereits seit 1817. Die Gebrüder Siegwart fanden hier einen Produktionsstandort mit idealem Transportweg für Energie und Ware. 1975 hätte die Glashütte geschlossen werden sollen. Die automatische Glas-Produktion im Ausland drängte die damaligen Besitzer fast aus dem Wettbewerb. Die Glasi-Lüüt, die Gemeinde Hergiswil und Roberto Niederer retteten aber die Glasi vor der Schliessung. Die handwerkliche Tradition wurde neu belebt und mit heute gültigem Design verbunden. Über 100 Glasi-Mitarbeiter stehen heute im Glasi-Werk im Einsatz.
Ausstellung
Nach unserer Ankunft in der Glasi haben wir zuerst die Ausstellung „Vom Feuer geformt“ besucht. Sie erzählt die Geschichte des Glases und der Glasi Hergiswil. Mit Licht und Ton wurden wir durch ein Kulissenlabyrinth geführt. Inszenierte Räume schilderten die Entwicklung des Handwerks in der Glasi und die wirtschaftlichen Höhen und Tiefen des Unternehmens. Anschliessend konnten wir den Glasmachern bei der Arbeit am Ofen zuschauen.
Selber Glas blasen
Unsere SBPV-Gruppe durfte selber Glas blasen. In einem speziellen Klein-Ofen wurde auf der Zuschauertribüne das gleiche Glas wie im grossen Ofen geschmolzen. Ein Glasmacher nahm das flüssige Glas mit der Pfeife aus dem Ofen, formte eine Kugel und macht sie bereit zum Blasen. Dann konnten wir nacheinander eine eigene Kugel blasen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Glasi-Restaurant Adler konnten wir unsere eigenen Glaskunstwerke abholen und mit nach Hause nehmen.
Alles in allem ein unvergessliches Erlebnis. Wir sind gespannt auf den nächsten Ausflug im Herbst 2014.

Zu den Fotos vom Ausflug.>