Nationale Kundgebung für Lohngleichheit und gegen Diskriminierung am 22. September 2018 in Bern

Die Gleichstellung von Frauen und Männern bewegt sich in der Schweiz nur im Schneckentempo. Dies, obschon die Lohngleichheit seit 37 Jahren in der Verfassung und seit 22 Jahren im Gesetz steht. Die Realität sieht aber so aus:

In Politik und den Führungsgremien der Wirtschaft sind Frauen untervertreten, müssen sich belehren, beleidigen und belästigen lassen, übernehmen den grossen Teil der unbezahlten Arbeit und verdienen im Job für gleichwertige Arbeit im Schnitt monatlich 600 Franken weniger als die Männer. Jetzt ist’s genug. Lohngleichheit. Punkt. Schluss!

20 Frauenorganisationen rufen zusammen mit den Gewerkschaften zur grossen nationalen Demonstration am 22. September in Bern auf. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr auf der Schützenmatte, anschliessend Umzug zur grossen Kundgebung auf dem Bundesplatz.

Der SBPV organisiert für seine Mitglieder die gemeinsame Anreise nach Bern. Interessierte melden sich bitte bei Rebekka Theiler an: rebekka.theiler@sbpv.ch oder Telefon 044 201 24 21

Weitere Informationen finden Sie beim Schweizerischen Gewerkschaftsbund SGB

http://www.sgb.ch/themen/gleichstellung/artikel/details/nationale-kundgebung-fuer-lohngleichheit-und-gegen-diskriminierung-enough18/

http://www.sgb.ch/themen/gleichstellung/artikel/details/lohngleichheit-ist-auch-dein-bier/