Lohn

Für viele Mitarbeitende ist das Thema Lohn von zentraler Bedeutung. Das zeigt allein schon das enorme Interesse an der Lohnumfrage, welche der SBPV alle zwei Jahre durchführt.

Die jährlichen Lohnverhandlungen finden im Bankensektor nicht zwischen den Sozialpartnern statt. Stattdessen ist den Arbeitnehmervertretungen in den Anstellungsbedingungen der Bankangestellten (VAB) ausdrücklich ein Mitbestimmungsrecht in Lohnfragen eingeräumt worden. Der SBPV gibt den Arbeitnehmervertretungen jährlich eine Empfehlung ab und sammelt die Resultate der Lohnrunden. Der Verband setzt sich für die Stärkung der Personalkommissionen ein, da ihnen oft Informationen, Mittel und Zeit fehlen, um die Interesse der Arbeitnehmenden effektiv vertreten zu können.

Lohnumfrage

Der SBPV führt alle zwei Jahre eine Lohnumfrage durch, damit er bei den jährlichen Lohnverhandlungen legitime Empfehlungen den Arbeitnehmervertretungen der Banken abgeben kann. 

Lohnumfrage 2017

Die gewonnenen Daten beleuchten die Lohn- und Bonusentwicklung von der ersten Umfrage 2009 bis heute. Der Fokus liegt auf:
– dem Vergleich der unterschiedlichen Bankengruppen und Regionen,
– der Datenauswertung nach Rang und Geschlecht,
– Aussagen zur Lohnzufriedenheit der Bankangestellten


Lohnumfrage 2017

Minimalsaläre gemäss VAB

–  Mindestlohn für Angestellte mit einer abgeschlossenen Berufslehre
CHF 56 000.–

–  Mindestlohn für Angestellte ohne anerkanntes Zeugnis oder Diplom
CHF 52 000.–

–  Familienzulage pro Jahr: CHF 3’000.–

Lohnberatung

Individuelle Beratung exklusiv für SBPV-Mitglieder auf Basis der Willis Tower Watson Statistik über Löhne Finanzdienstleister in der Schweiz durch unsere Regionalverantwortlichen

Nützliche Links 

Lohnrechner des Bundesamtes für Statistik

Lohnrechner des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes

BILANZ-Lohnvergleich

Häufige Fragen und Antworten zum Thema Lohn. Antworten von Dr. jur. Jean Christophe Schwaab, Arbeitsjurist 
FAQ Lohn

Beiträge zum Thema Lohn