Outsourcing für Schweizer Banker eine Bedrohung

4. September 2013

Haben die Bankarbeitsplätze in der Schweiz noch eine Zukunft? Die Finanz- und Euro-Krise erschüttert den Finanzplatz nachhaltig. Zunehmende Regulierungen und wachsender Kostendruck rufen nach mehr Transparenz, aber auch nach mehr Effizienz.
Konsequente Arbeitsteilung und Outsourcing von Funktionen bieten sich da als Lösung an. Die Industrie hat es vorgemacht. Verlagern nun auch die Banken ihre Produktion in Billiglohn-Länder, etwa nach Polen? Werden nach den BackOffice- auch die MidOffice-Funktionen vermehrt ausgelagert? Welche Auswirkungen auf die Mitarbeitenden haben die aktuellen Veränderungen im Bankgeschäft und der laufende Umbau der Banken? Ist jetzt Schluss mit der Swissness der Banken?
Ein News-Beitrag über den SBPV-Event „Outsourcing in Banken“ des SRF RADIO von 4. September 2013: Zum Radio-Beitrag>