Tagung: Erfolgsmodell AHV

4. April 2014

Eine Tagung in Zusammenarbeit mit dem SGB zu Geschichte, Finanzierung und Zukunft des wichtigsten Sozialwerks der Schweiz. An dieser Tagung werden neue Fakten präsentiert, die wirtschaftliche Situation der kommenden Rentengeneration analysiert, die Funktionsweise der AHV erklärt und die gewerkschaftlichen Strategien vorgestellt, um in der kommenden politischen Auseinandersetzung um die Altersvorsorge eine wirksame Werbekampagne für unsere AHV zu entwickeln. Die AHV als effizientes, leistungsstarkes und soziales System muss gestärkt werden. Dazu brauchen wir zahlreiche BotschafterInnen in unseren Gewerkschaften.
Nutzen:
Die Teilnehmenden

  • erweitern ihre Kenntnisse über die AHV
  • setzen sich mit den Zukunftsperspektiven auseinander
  • wissen, wie sie sich als MultiplikatorInnen für eine starke AHV einsetzen können

Tagungsprogramm (Programm als PDF>):

  • 10:00h Eröffnungsreferat:
    Das Erfolgsmodell AHV stärken, Paul Rechsteiner (Präsident SGB und Ständerat)
  • 10:30h Film des SGB von 1947:
    «Lasst uns tapfer beginnen»
  • 10:45h Referat:
    Die Meilensteine der AHV-Geschichte, Carola Togni (Fachhochschul- Dozentin). Diskussion im Anschluss an das Referat, Moderation: Valérie Boillat (Movendo)
  • 11:30h Referat:
    Die Zukunft der Altersvorsorge liegt in der Stärkung der AHV – die Reform Altersvorsorge 2020 auf dem Prüfstand, Doris Bianchi (SGB)
    Diskussion im Anschluss an das Referat, Moderation: Christine Goll (Movendo)
  • 12:15h Mittagspause
  • 13.30 Einleitung zu den vier Workshops, Ursula Hirt (Movendo):
  1. Können wir uns die AHV in Zukunft noch leisten?
    Doris Bianchi (SGB), David Gallusser (SGB), Michel Schweri (InFormAction)
  2. Generationensolidarität: Alt und Jung – wir ziehen am gleichen Strick!
    Vreni Hubmann (VASOS), Anne-May Boillat (Unia), Jérôme Hayoz (SEV)
  3. AHV-Reform auf dem Buckel der Frauen?
    Christina Werder (SGB), Béatrice Despland (Juristin), Christine Goll (Movendo)
  4. Finanziert die Migration unsere AHV?
    Hans Mangold (Sozialversicherungsexperte) Hilmi Gashi (Unia) Rita Schiavi (Unia)
  • 15.40 Pause
  • 16.00 Schlussvotum
    Ruth Dreifuss (Alt-Bundesrätin, angefragt)

Datum:
05.09.2014, 9.30 – 16.30 Uhr
Ort:
Freiburg, NH Hotel
Kursgebühr:
Nichtmitglieder: Fr. 180.–
Mitglieder:

kostenlos (Garanto, SEV, syndicom, Unia, vpod)
Bitte melden Sie sich per Anmeldetalon >an