VAB revidiert

22. Januar 2016

Die Sozialpartner der Banken haben im Rahmen ihrer Diskussionen über die Arbeitszeiterfassung die Vereinbarung über die Arbeitsbedingungen der Bankangestellten VAB revidiert.
Hier die wichtigsten Änderungen:

  1. Anhang 1, Vereinbarung über die Arbeitszeiterfassung (VAZ)>:  Bedingungen für den Verzicht auf Arbeitszeiterfassung
  2. Pflicht der Banken: Im Krankheitsfall müssen sie während 720 Tagen 80% des Bruttolohnes zahlen.
  3. Gekündigte, kranke Angestellte: Sie kommen in den Genuss dieser Leistung auch nach Beendigung ihres Arbeitsvertrags.

Angestellte von VAB unterstellten Banken profitieren so bei Krankheit von einem Versicherungsschutz, auch wenn sie bereits gekündigt sind. Damit schliesst sich eine wichtige Lücke der früheren Vereinbarungen und des Sozialversicherungsrechts.